Tag der Archäologie

Über das Projekt

germanHaben Sie sich schon mal gefragt, was Archäologen so tun? Geht es nur ums Ausgraben oder gibt es noch mehr? Das Projekt „Tag der Archäologie“ zielt darauf ab, ein Fenster in das alltägliche Leben der Archäologen/innen in aller Welt zu öffnen.

Im Zuge dieses Projektes haben wir Menschen gebeten, die in der Archäologie arbeiten, diese studieren oder sich ehrenamtlich engagieren einmal im Jahr an dem im Sommer stattfindenden „Tag der Archäologie“ teilzunehmen, indem sie diesen Tag aufzeichnen und ihn mit uns teilen in Form von Texten, Bildern oder Videos, die sie auf unserer Webseite präsentieren. Das so entstandene Projekt „Tag der Archäologie“ zeigt das große Spektrum an Arbeiten, die unser Beruf Tag für Tag rund um den Globus durchführt, und hilft dabei, das öffentliche Bewusstsein für die Relevanz und Bedeutung der Archäologie in der modernen Welt zu stärken. Wir möchten jeden, der ein persönliches, berufliches oder ehrenamtliches Interesse an Archäologie hat, auffordern daran teilzunehmen und uns Gründe aufzuzeigen, warum Archäologie unerlässlich ist, um unsere Vergangenheit zu schützen und sie an unsere Nachkommen zu übermitteln. Das Projekt wird von einem ehrenamtlichen Team, bestehend aus professionellen Archäologen betrieben. Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos. Der Tag der Archäologie würde ohne die leidenschaftliche Beteiligung vieler Freiwilliger nicht stattfinden können.

TEILNEHMEN IM JAHR 2017!

TAG DER ARCHÄOLOGIE FINDET DIESES JAHR AM FREITAG, DEN 28. JULI STATT!

INTERESSIERT?

Wir suchen Interessierte, die in der Archäologie arbeiten, diese studieren oder sich ehrenamtlich engagieren, um mit uns am „Tag der Archäologie“ im Juli 2017 teilzunehmen.

Die so entstandene Webseite vom „Tag der Archäologie“ zeigt das große Spektrum an Arbeiten, die unser Beruf Tag für Tag rund um den Globus durchführt, und hilft dabei, das öffentliche Bewusstsein für die Relevanz und Bedeutung der Archäologie in der modernen Welt zu stärken. Wir möchten jeden, der ein persönliches, berufliches oder ehrenamtliches Interesse an Archäologie hat, auffordern daran teilzunehmen und der Welt zu zeigen, warum Archäologie unerlässlich ist, um unsere Vergangenheit zu schützen und sie an unsere Nachkommen zu übermitteln.

WIE KANN ICH HELFEN?

Wir suchen Archäologen, die ihren Tag dokumentieren und uns zur Veröffentlichung auf der Webseite vom „Tag der Archäologie“ zur Verfügung stellen. Hierfür können Sie jedes für Sie vertrautes Medium verwenden. Sie können über Ihren Tag schreiben, ihn filmen, aufnehmen oder fotografieren. Wenn Sie am 28. Juli keine Zeit haben, kein Problem. Sie können bis zu einer Woche vor und nach dem eigentlichen Tag der Archäologie Beiträge schicken. Wenn Sie teilnehmen möchten aber sich mit dem Bloggen oder dem Hochladen von Foto-, Audio- oder Filmaufnahmen nicht auskennen, können Sie uns über die unten aufgeführte Emailadresse kontaktieren und wir helfen Ihnen dabei.

WIE KANN ICH MICH ANMELDEN?

Zur Anmeldung schicken Sie uns eine Mail an dayofarchaeology [at] gmail.com. Unter ‘Contributors Guidelines‘ finden Sie weitere Informationen zu den Blogg-Beiträgen.

Frühere „Tage der Archäologie”

Der erste „Tag der Archäologie“ fand im Jahr 2011 statt. Seitdem haben tausende Archäologen/innen an dem Event teilgenommen, angefangen mit denen, die im Feld arbeiten, bis zu den Spezialisten, die in Laboren oder am Computer sitzen. Dieses Jahr findet der „Tag der Archäologie“ am Freitag, den 28. Juli statt.

Hier können Sie unser Archiv anschauen. Um einzelne Beiträge zu sehen, verwenden Sie bitte die angegebenen Kategorien im oberen Bereich der jeweiligen Seite oder suchen Sie diese in der Liste der Beiträge.

Wie kann man beitragen?

Wenn Sie an dem „Tag der Archäologie“ teilnehmen möchten, senden Sie bitte zunächst eine Mail an: dayofarchaeology@gmail.com.

So können wir eine Vorstellung von der Zahl der Teilnehmer bekommen und entsprechende Anmeldedaten organisieren. Sie können Ihre Beiträge unter Verwendung der unten aufgeführten Anleitungen direkt auf unserer Webseite posten oder alternativ als Mail an uns schicken. Bitte lassen Sie uns wissen, über welchen Weg Sie beitragen möchten. Wir können Sie unterstützen, wenn Sie sich mit dem Posten nicht auskennen und können für Sie Beiträge veröffentlichen.

Wenn Sie sich für die Registrierung eines Kontos entscheiden, dann teilen Sie uns bitte Ihren vollständigen Namen mit, sodass wir wissen können, dass es sich hierbei nicht um spam handelt. Sobald wir Ihr Konto geprüft haben, bekommen Sie den Status eines Beitragenden.

  1. Wenn Sie eine Mail mit Ihrem Benutzernamen und Passwort erhalten, klicken Sie auf den Link, um sich auf der Seite von WordPress anzumelden. Dann können Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben, welche Sie per E-Mail erhalten haben.
  2.     Nach der Anmeldung werden Sie zur Ihrem Dashboard geleitet.
  3. Wenn Sie Ihr Passwort ändern möchten, klicken Sie bitte zunächst auf „Users“ dann auf „Profile“ auf der Seite.

Bitte ergänzen Sie Ihr Profil mit Ihrem Namen und nur den Informationen, die Sie der Welt über sich preisgeben möchten.

Worüber soll ich schreiben?

Grundsätzlich können Sie entscheiden, worüber Sie schreiben (solange dies unseren Nutzungsrichtlinien entspricht). Die Idee ist, Ihren Tag bei der Arbeit in der Archäologie zu beschreiben. Wir möchten etwas über Ihren Arbeitsalltag erfahren. Welche Aufgaben Sie ausführen, was Sie finden, wenn Sie im Feld tätig sind, mit welchen Organisationen Sie zusammenarbeiten, für wie wichtig Sie Ihre Arbeit einschätzen, warum Sie ausgerechnet in diesem Gebiet tätig wurden, warum Sie Archäologe/in werden wollten usw. Denken Sie bitte daran, dass Leser vielleicht nicht alle Begriffe verstehen, welche von Fachwissenschaftlern verwendet werden und versuchen Sie bitte eine einfache Sprache zu verwenden und wenn nötig eine kurze Definition für die verwendeten Fachbegriffe zu geben.

Wenn Sie für ein kommerzielles archäologisches Vorhaben arbeiten, kann es sein, dass Sie bestimmte Informationen zu Ihrer Firma oder zum Projekt, in dem Sie arbeiten, nicht teilen dürfen. In dem Fall können Sie Beiträge ohne Erwähnung des Ortes, Projektes oder der Personen posten.

Nutzungsrichtlinien und Moderation der Beiträge

Der „Tag der Archäologie“ wird von Ehrenamtlichen gestaltet. Irrelevante, verleumderische, obszöne, beleidigende, bedrohende oder die Privatsphäre verletzende Beiträge werden nicht geduldet.

Abwertende Bemerkungen oder Andeutungen gegenüber Einzelpersonen oder Gruppen, einschließlich derer, welche von Menschen einer bestimmten Abstammung, Geschlechtes, sexueller Orientierung oder Religion als beleidigend empfunden werden könnten, sind nicht akzeptabel. Die Beschlüsse der Moderatoren sind endgültig.

Bilder und Urheberrechte

Das Einfügen von Fotos und Bildern in Ihrem Text ist eine sehr schöne Methode, um den Text attraktiver zu gestalten. Allerdings sind hier einige Punkte bezüglich der Urheberrechte zu beachten. Bilder haben Urheberrechtsinhaber und es ist wichtig, dass wir die Erlaubnis für die Verwendung jedes einzelnen Bildes haben. Es gibt drei übliche Typen von Bildern, welche verwendet werden dürfen.

  1. Lizenzfreie Bilder: dies sind Bilder, welche ausdrücklich ohne Urheberrechte verwendet werden können. Ein gutes Beispiel hierfür sind Bilder, welche unter Creative Commons lizensiert sind. Solche Bilder sind über diese Suchmaschine zu finden;
  2. Bilder, für die der Autor selbst der Urheberrechtsinhaber ist (eigene Fotos oder Zeichnungen);
  3. Bilder, für deren Verwendung die Erlaubnis eingeholt wurde.

Im Allgemeinen finden Sie für Bilder auf einer Webseite einen Bereich, der Details zu Urheberrechten beinhaltet. Es ist extrem wichtig, dass die Erlaubnis vom Urheberrechtsinhaber eingeholt wird, bevor ein Bild in Ihrem Beitrag für den „Tag der Archäologie“ verwendet wird. Stellen Sie bitte sicher, dass eine Notiz zu den Urheberechten am Ende der Bildunterschrift enthalten ist. Bilder ohne klare Angaben zum Urheberrechtsinhaber und zur Erlaubnis werden gelöscht.